Drogen- und Jugendberatungsstelle Spitalstr. 68, 79539 Lörrach, Tel.: 07621/20 85, Fax: 07621/2643, kisel@drogenberatung-loerrach.de

Wir möchten Mütter und Väter

  • beraten bei Fragen bezüglich der Erziehung ihrer Kinder, der Schule oder des Kindergartens
  • Erziehungskompetenzen stärken bzw. unterstützen, wenn Unsicherheiten im Umgang mit den Kindern bezüglich ihrer eigenen oder der Suchterkrankung ihres Partners da sind
  • Rückmeldung über die Entwicklung ihres Kindes geben.

Erfahrungsbericht „KiSEL“ aus Sicht eines Elternteils

Wir leben seit einem Jahr in Lörrach. Da meine Tochter massive seelische Probleme durch die Drogensucht ihres Vaters hatte, fiel ihr das Einleben sehr schwer.

Ich hatte mich von ihrem Vater getrennt und wollte hier neu anfangen. Durch die Schule erfuhr ich von der KiSEL-Gruppe. Ich kannte so eine Form der Hilfe für Kinder vorher nicht. Ich meldete meine Tochter an und bin bis heute begeistert von dem Erfolg. Sie ist ein fröhliches Mädchen mit Humor, den ich so von ihr vorher nicht kannte. Sie ist offen gegenüber anderen Kindern und Erwachsenen geworden. Sie vertraut viel mehr und ist selbständiger geworden.

Sie trauert ihrem Vater nicht mehr hinterher, hat die vermeintliche Verantwortung für ihn abgegeben.
Der Umzug, die kleine Schwester, meine neue Partnerschaft und KiSEL als Paket haben meiner Tochter geholfen. Der Umgang mit den Betreuern als Elternteil empfinde ich als sehr gut. Ich fühle mich sehr verstanden. Ich gebe sie gern zur Betreuung in die KiSEL-Gruppe.